Wissenswertes

Choice: Vier Portfolios unter der Lupe

Für jedes Anlagebedürfnis die passende Strategie mit Perspectiva Choice.

Die vier Choice-Portfolios genauer erklärt

Was wünschen Sie sich von Ihrer Vorsorge? Gute Absicherung, kompetente Betreuung oder gute Renditechance? Kein Problem, denn mit Perspectiva Choice entscheidet jedes Vorsorgewerk selbst, wie es das Vorsorgevermögen anlegen möchte.

Ab 2018 haben Firmen und Pensionskassen ab 50 Mitarbeitern eine breite Auswahl bei Ihrer Anlagestrategie. Mit dem neuen Produkt «Choice» bietet die Perspectiva Sammelstiftung vier unterschiedlich gemischte BVG-Vorsorgelösungen an. Damit ergeben sich für das Vorsorgewerk einige Vorteile: Sie führen einen eigenen Deckungsgrad und legen die Verzinsung selbst fest. Zudem haben Sie alle aktuellen Zahlen dank informativer Reportings immer griffbereit.

Klassische Anlagegefässe

Choice beinhaltet drei klassisch ausgerichtete BVG-Mix-Anlagen und hält so für jede Risikofähigkeit die passende Lösung bereit. Alle drei Strategien verfolgen einen benchmarktorientierten Ansatz und setzen hauptsächlich auf Anlagen in Schweizer Aktien, Schweizer Obligationen und Immobilien. Die Auswahl erfolgt unter Einhaltung der Anlagerichtlinien der Verordnung über die berufliche Alters-, Hinerlassenen- und Invalidenvorsorge (BVV2).

Die solide Wertentwicklung sowie das attraktive Preis-Leistungsverhältnis der Vorsorgelösungen überzeugen auch die Experten. Die BVG-Strategien erreichen regelmässig Spitzenplätze im renommierten Konkurrenzvergleich der KGAST (Konferenz der Geschäftsführer von Anlagestiftungen).

BVG-Mix 15 Plus Das Portfolio ist konservativ ausgerichtet und eignet sich für Anleger mit geringer Risikofähigkeit. 15% des Anlagevermögens wird in Aktien mit einer taktischen Bandbreite von 5% bis 22% investiert, die restlichen Prozent entfallen auf Obligationen und Immobilien.
BVG-Mix 25 Plus Mit einer Aktienquote von 25% und einer taktischen Bandbreite von 15% bis 35% ist das Portfolio ausgewogen konzipiert. Der Grossteil der Anlagen wird in Obligationen im In- und Ausland sowie in Schweizer Immobilien investiert.
BVG-Mix 40 Plus Die strategische Aktienquote von 40% bei einer Bandbreite von 25% bis 50% richtet sich an Anlegern mit einer höheren Risikofähigkeit. Die Anlagen werden dynamisch innerhalb der Bandbreite angepasst – je nach Zins-, Aktien- und Wechselkursumfeld.

Dynamisches Anlagegefäss

Das vierte Portfolio vereint die Vorteile der individuellen Vorsorge mit der dynamischen Anlagestrategie, wie sie auch bei Perspectiva Relax eingesetzt wird.

BVG-Mix Dynamic Allocation

Die Anlagestrategie erfolgt dynamisch. Das bedeutet, dass Aktien und sonstige risikoreichen Anlagen in Phasen von steigenden Märkten erhöht werden und bei sinkenden Märkten bis auf null reduziert werden können.

Wie die dynamische Strategie funktioniert und wer über die kontrollierten Änderungen entscheidet, lesen Sie im Interview Unsere Anlagestrategie kurz erklärt mit Portfoliomanager Andreas Bertschi und Allan Holmes, Stv. Geschäftsführer der Baloise Anlagestiftung.

Wir beraten Sie gerne

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Magazin Übersicht
Haben Sie eine Frage? Top