Kundengeschichten

Kundenbeziehung │Actalis SA

Seit fast 30 Jahren entwirft und realisiert die Actalis SA Kommunikationsprojekte. Als Geschäftsführer dieses KMUs hat Bruno Maillard natürlich die Gelegenheit genutzt, die Altersvorsorge seiner Mitarbeitenden zu verbessern.

Ich konnte die Vorsorgeleistungen für meine Mitarbeitenden verbessern und dadurch ihre Arbeit würdigen.

Bruno Maillard, Geschäftsführer der Actalis SA in Freiburg

Langjährige Freundschaft

Die Jugendfreunde Bruno Maillard und Philippe Kapsopoulos haben beruflich ganz unterschiedliche Wege eingeschlagen: der eine in die Kommunikation, der andere in die Versicherung. Beide sind jedoch der Region Freiburg treu geblieben und beraten seit mehr als 30 Jahren verschiedene KMU in Freiburg und der Umgebung.

Umfassende Erfahrung

Als Bruno Maillard 1990 seine Kommunikationsagentur gründete, stand Philippe Kapsopoulos bereits mit beiden Beinen in der Versicherungsbranche: Er hatte gerade sein 10-Jahr-Jubiläum bei der Basler gefeiert. In dieser Zeit blieb ihre Beziehung jedoch rein freundschaftlich. Die Jahre vergingen, das Leben nahm seinen Lauf. Die Agentur von Bruno Maillard wuchs, und Philippe Kapsopoulos spezialisierte sich auf Unternehmensberatungen.

Actalis_équipe

Vorausschauender Berater

Fest entschlossen, von dessen langjähriger Erfahrung zu profitieren, wandte sich der Unternehmer schliesslich an seinen Jugendfreund. «Er kennt sein Handwerk sehr gut, weil er seinen Beruf schon so lange ausübt», sagt Bruno Maillard. «Dank unserer Gespräche konnte er sich ein klares Bild von der Entwicklung meines Unternehmens machen und kannte unsere Bedürfnisse.» In der Folge übertrug der Chef von Actalis das gesamte Versicherungsportfolio des Unternehmens an die Basler, einschliesslich der Pensionskasse.

Neue Vorsorgelösung

In Bezug auf die berufliche Vorsorge sollte es jedoch noch eine Änderung geben. Wie viele KMU-Chefs, die Sicherheit suchen, setzte Bruno Maillard für die zweite Säule zunächst auf die Vollversicherung. Einige Jahre später schlug Philippe Kapsopoulos seinem Kunden im Rahmen ihrer regelmässigen Gespräche vor, sein Pensionskassenmodell auszubauen. Zusammen mit der Sammelstiftung Perspectiva stand die Basler Versicherung damals kurz davor, eine teilautonome Vorsorgelösung zu lancieren, die seiner Meinung nach die Aufmerksamkeit seines Freundes verdiente.

Überzeugter Experte

Als die Sammelstiftung Perspectiva gegründet wurde, war Philippe Kapsopoulos bereits seit mehr als einem Vierteljahrhundert als Spezialist für Unternehmensversicherungen tätig gewesen. Die neue Vorsorgelösung hatte ihn sofort überzeugt. Nicht nur, weil es sich um ein neues Produkt handelte: Der erfahrener Berater war auch überzeugt, dass dieses Angebot echte Vorteile für KMU bot. Deshalb zögerte er nicht, es seinem Kunden und Freund Bruno Maillard vorzuschlagen.

Eine naheliegende Wahl

Für diesen war die Entscheidung einfach: «Ich hatte die Chance, die Leistungen für meine Mitarbeitenden zu verbessern. Für mich war klar, dass ich mich für eine Lösung entscheide, die in ihrem Sinn ist.» Der Unternehmer ist überdies überzeugt, dass eine gute Vorsorgelösung zur Mitarbeiterbindung beiträgt. «Eine attraktivere Vorsorge ist auch eine Würdigung der Arbeit meiner Mitarbeitenden», stellt er fest.

Ein neues Kapitel

In ein paar Jahren beginnt für Bruno Maillard eine neue Etappe der Altersvorsorge. Im Hinblick auf den eigenen Ruhestand fühlt er sich sicher. Er verfügt über eine gute Deckung und erhielt kompetente Ratschläge. «Ich wurde gut beraten und denke, dass ich für meine Situation die bestmögliche Lösung gefunden habe», ist er überzeugt.

Wir sind einfach regional.

Philippe Kapsopoulos

Kundenberater Philippe Kapsopoulos

Agentur Bulle

Mobil

+41 79 230 69 20

E-Mail

philippe.kapsopoulos@baloise.ch

Link

Philippe Kapsopoulos

Einfach gut beraten

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Ihrem regionalen Berater